+ Antworten
123
  1. Wie tötet man sich selbst? # 1
    Gast2654

    Wie tötet man sich selbst?

    Hallo
    Dieser Titel scheint möglicherweise erstmal, als wollte ich mir das leben nehmen begehen. das war auch nicht ganz unbeabsicht
    Es war allerdings nicht so gemeint.
    Meine Frage richtet sich danach, wie man das Ego tötet, das Selbst überwindet, das Ich transformiert.
    In fast allen mir bekannten Religionen/Wegen/Schulen usw., die Wege zur absoluten Wahrheit lehren (ob sie dort auch alle ankommen ist hier nicht das Thema), ist ein wichtiger Schritt, das Ego zu töten/transformieren, sich selbst hinter sich zu lassen, um zu dem ziel zu gelangen. bei den einen ist es Gott, bei den anderen Nirwana, oder höheres Selbst oder einfach nur absolute Wahrheit, aber ich denke sie meinen alle das eine. Interessant ist dabei, dass sie dass alle auch mit Erlösung verbinden...
    Mir ist auch klar, das ein kleiner rest des Egos wahrscheinlich bleiben wird, wie es auch meistens gelehrt wird, und auch, dass es ein Ich-bewusstsein braucht um in dieser Welt zu leben.
    Aber ich denke ihr versteht was ich meine.

    Was für Wege kennt ihr, das zu erreichen, sich selbst/Ego zu überwinden?

    Seit ihr der Meinung, dass es sich lohnt, dass es nötig ist um die Wahrheit oder Erlösung zu erlangen?
    Ich selbst antworte mit Ja.
    Einfach ist das jedoch bekanntlich nicht, ein Weg durchs Feuer, voller leiden, man hat sein ganzes leben mit dem ego gelebt, man kann es nicht so einfach gehen lassen.
    Naja, schreibt einfach mal eure meinungen, wissen und co.
    LG,
    Flo

    PS: Mir ist leider zu spät aufgefallen, dass ich einen recht peinlichen Rechtschreibfehler in der Überschrift habe. Würde mich freuen, wenn das jemand beheben würde.

  2.   Alt 
    Werbung
  3. Wie tötet man sich selbst? # 2
    Stupid Dream
    Hallo Flo,

    mir kommt es fast ein bißchen so vor, als hätte wir das Thema eben erst in einem anderen Thread angeschnitten *gg*

    Da sprichst Du einen sehr interessanten Aspekt an. In meinen Augen ist es ein sehr häufiges Mißverständnis, dass das Ego "getötet" werden muss, um Erleuchtung zu erlangen (um mal wieder das Kind beim Namen zu nennen). Ich persönlich mag das Wort Erleuchtung nicht sonderlich, es klingt so hochtrabend. Wie etwas, dass man nie erreichen könnte. Etwas, das nur irgendwelchen Mystikern in Indien gelingen kann. Vor allem klingt es wie etwas, dass überhaupt erst einmal erreicht werden muss. Als müsse ein langer und steiniger Weg zurückgelegt werden, um überhaupt jemals dort hinzugelangen, und als könnte es schon gar nicht in DIESEM Leben erreicht werden.

    Ich sehe das alles sehr praktisch. Jeder Glaube, dass irgendetwas in irgendeiner Zukunft durch irgendein wie auch immer geartetes Tun erreicht werden kann, wird auch die dazugehörige Zukunft bzw. den dazugehörigen Weg miterschaffen.

    Der Glaube, dass das Ego getötet werden muss, wird dazu führen, dass Du unendlich komplizierte und langwierige Anstrengungen unternehmen wirst, um etwas zu töten, das es nicht einmal GIBT. Das Ego ist nur eine Vorstellung, ein Konstrukt in unseren Gedanken. Und dass es da ist, ist der natürliche Lauf der Dinge. Meiner Meinung nach sind wir hier, um zu erkennen, dass wir weder unsere Gedanken, noch unser Körper, noch irgendwas anderes, was sich im Außen manifestiert, sind. Und doch sind wir gleichzeitig alles, was es gibt.

    Lass das Ego einfach so sein wie es ist, nur erkenne, dass DU nicht das Ego BIST. Das Problem ist nicht das Ego, sondern die Identifikation damit.

    Da fällt mir als Vergleich ein schöner Film ein. In "A Beautiful Mind" wird die Hauptperson von illusionären Figuren gequält, die nur er sehen kann. Er leidet also unter Wahnvorstellungen. Diese Figuren erscheinen ihm wie reale Menschen, sie SIND für ihn real. Sie reden mit ihm und geben ihm Hinweise und Befehle. Das wird für ihn nach einer Weile sehr qualvoll und er erkennt irgendwann, dass diese Figuren nicht real sind. Zunächst versucht er, sich ihrer zu entledigen, sie loszuwerden. Das gelingt aber nicht, sie sind hartnäckig und bleiben immer an seiner Seite. Ja, sie gewinnen durch seinen Versuch, sich ihrer zu entledigen, sogar noch mehr an Macht.

    Erst als er irgendwann erschöpft aufgibt, und sich nicht mehr gegen diese Figuren wehrt, sie einfach ignoriert, sie nicht länger beachtet, erlangt er Befreiung. Wohlgemerkt: Die Figuren sind immer noch DA, nur er beachtet sie nicht mehr. Sie haben keine Macht mehr über ihn und hören mehr und mehr auf, ihn beeinflussen zu wollen. Schließlich laufen sie am Rande seines Sichtfeldes einfach nur noch schweigend neben ihm her.

    Genau so ist es mit dem Ego. Du kannst es nicht loswerden, du kannst nur erkennen, dass Du nicht das Ego bist... es ist nur eine Ansammlungen von Gedanken, Erinnerungen, Erfahrungen etc... alles Dinge, die im Laufe eines Lebens einfach so passieren, und mit denen Du dich "fälschlicherweise" identifiziert hast. Versuchst Du hingegen, das Ego zu bekämpfen, indem Du jahrelang meditierst oder Übungen machst, führst Du ihm nur noch mehr Energie zu. Darin bestärkst Du dieses illusionäre Konstrukt nur in seiner Existenz. Es ist nichts weiter als eine Wahnvorstellung. Und spirituelles Erwachen ist das Ende der Wahnvorstellung. Obwohl der Film immer noch weiterläuft, aber er hat nix mehr mit DIR zu tun...

    LG Stupid

  4. Wie tötet man sich selbst? # 3
    lord-craven
    also meine meinung dazu ist eigentlich, diese, das man sich nicht töten sollte! man sollte mich sich selbst im einklang stehen, das ist viel simpler sprich eins mit dem sein was man ist ein geschöpf aus licht und liebe, man muss sich selber lieben um mit sich in einklang zu kommen. das ego ist nur unsere eigentliche selbt liebe die wir nicht zu lassen wollen, es aber tun solten

    lg
    lord craven

  5. Wie tötet man sich selbst? # 4
    Gast3482
    Ego, Ego, Ego, Ego, Ego, Ego, Ego, Ego, Ego

    Was ich gar nicht nachvollziehen kann, ist, daß so viele Leute sich so sehr mit dem Thema Ego beschäftigen und ihm somit einen Platz einräumen, den er gar nicht braucht, gar nicht hat, und der ihm gar nicht zusteht.
    Welch ein absurder Kampf da manchmal stattzufinden scheint.

    Ich verbringe mein halbes Leben schon damit, jeden Tag von neuem, durch tiefe Meditation, mich mit der Weite, der Unendlichkeit, mit Frieden, Licht und auch Glückseligkeit zu identifizieren, aber doch nicht mit meinem "Ego".
    Aus meiner Sicht es ein großer Fehler, unser Ego zu drangsalieren, zu unterdrücken. Natürlich ist es auch absurd, irgendwie, mental, sein Ego zu versuchen zu ignorieren und dadurch sich vorzumachen, daß man schon spirituell sehr weit fortgeschritten ist - welch eine Scheinwelt und Selbsttäuschung wird so von vielen aufrechterhalten. Manchmal denke ich, daß der Wahnsinn schon am Winken ist.
    Ich hatte mal eine Person kennengelernt, die beständig beteuerte vollkommen nur "zu sein". Sie war wohl sehr in der Advaita-Lehre belesen. Wenn man ihr gegenüber aber nur den leisesten Zweifel daran, ganz vorsichtig nur äußerte, wurde sie sofort laut, aggressiv und vergaß jegliche, wirklich jegliche Selbstkontrolle - als ob da zwei verschiedene Menschen in einem Körper waren). Na ja.
    Das Ego hat nunmal eine Eigenschaft: es möchte trennen und besitzen und uns binden.
    Anstatt unser Ego zu leugnen, so ist meine Erfahrung, ist es viel erfüllender, wenn wir durch tiefe und hohe Meditationen beginnen, uns mehr und mehr mit dem Gegenpart des Egos, der Unendlichkeit, der Weite des Bewußtseins, dem unendlichen Frieden und der unendlichen Glückseligkeit zu identifizieren.
    In diesem weiten, unendlichen Bewußtseinsmeer verliert sich nach und nach unser Ego und wird selbst zum unendlichen Bewußtseinsmeer.
    Es ist ein langer, langer Prozess, aber diesen Weg kann jeder gehen. Man kann sich selbst erstmal, einfach nur jeden Tag sagen, daß man Gottes Kind ist, das Kind der Unendlichkeit.
    So kann man beginnen. Nach und nach wird man dann "erkennen", daß auch die Anderen, Gottes Kinder sind, und schließlich sehen wir, daß die ganze Welt einfach eine Erweiterung der einen Wirklichkeit ist.
    Wenn man sieht, ich sage hier bewußt "sieht", daß nichts anderes eigentlich existiert, nur die eine, alles durchdringende Wirklichkeit, dann entsteht in uns solch eine Freude, solch ein Freisein, daß wir sehr schnell eigentlich gar nicht mehr wissen wollen, was das "Ego" überhaupt ist.
    Das Ego ist eigentlich ja nur eine Idee, wir aber wollen den Atem der Wirklichkeit atmen.

    Und so, ist das eine sehr natürliche, einfache und "wahnsinnsfreie" Verwirklichung - Verwirklichung dessen, was wir eigentlich schon immer waren und immer sein werden.


    In God`s Heart.

    Cheerfulmoon.

  6. Wie tötet man sich selbst? # 5
    ~Solveigh
    Ein gesundes Ego ist nicht verkehrt, vielleicht geht es um den Stolz, die Härte die unbeabsichtigt erscheint, wenn Punkte berührt werden die noch unerlöst sind. ...so meine Gedanken dazu, Liebe Grüße, Sol

  7. Wie tötet man sich selbst? # 6
    Gast2654
    Hallo
    Danke für eure Antworten.
    Es ist mir nun ziemlich egal, ob es ein Ego gibt oder nicht. Ich weiß, das Wort Ego hört sich an als gäbe es da etwas.
    Was ich damit meine, snd eben diese Egoistischen Handelsweisen, die Bindungen an Maya, die Illusionen von einem Selbst usw.
    Cheerfulmoon hat da ja schon mal eine interessante Methode genannt. Abwenden von sich selbst zum höheren, so hört sich das an.
    Stupid Dream, warum hört sich Erleuchtung für dich so außergewöhnlich an?
    Ich kann nachvollziehen, was du meinst. Viele gehen mit ihrer Erleuchtung hausieren, tragen sie herum als würden sie etwas besitzen..
    lord-craven, ich habe mir schon gedacht, dass auch solche Antworten kommen. Ich habe an deiner Meinung nichts auszustzen und sehe sie auch nicht minderwertig oder so an. Ich denke, dass beide Wege ihre Berechtigung haben.
    Das erinnert mich an einen Konflikt in der katholischen Kirche. da war ein Priester der zen lehrt, auf Diskussion mit einer anderen Katholikin die das kritisierte. Sie sagte, dass es in der katholischen Lehre nicht das Ziel sei, sich in gott aufzulösen, wie es wohl der zen-Priester lehrt, sondern als Persönlichkeit in Beziehung mit Gott zu leben. beide haben doch ihre Berechtigung, jedem das seine.
    man könnte die Frage auch anders stellen. Nicht "wie werde ich mein Ego los?", sondern "Wie gehe ich in Gott auf?"
    LG,
    Flo

  8. Wie tötet man sich selbst? # 7
    lord-craven
    im grunde willst du ja nur eine höhere stufe erreichen wie ist in dem falle ja zweit ranging

    wir haben einen weg vor uns auf dem wir uns selber finden ob das was wir finden ego nennen oder wie auch immer aber warum sollten wir einen teil von uns töten das will mir net in den kopf wenn wir uns selber vernachlässigen töten wir und dann nicht auch selber *verwirrt bin *

    aber ok jedem das sein *g*

    lg
    lord craven

  9. Wie tötet man sich selbst? # 8
    Stupid Dream
    Zitat Zitat von shiki
    Stupid Dream, warum hört sich Erleuchtung für dich so außergewöhnlich an?
    Ich kann nachvollziehen, was du meinst. Viele gehen mit ihrer Erleuchtung hausieren, tragen sie herum als würden sie etwas besitzen..
    Das ist genau der Punkt. Ich gehe sehr vorsichtig mit diesem Wort um, weil es meist sofort irgendwelche abstrusen Vorstellungen auf den Plan ruft. Erleuchtung ist kein magischer Zaubertrick, durch den man dem, was man ist, irgendetwas hinzufügt oder eine höhere Stufe erreicht. Es ist von Anfang an unser aller Natur, wir wissen es nur nicht. Es ist vollkommen simpel und so nah, dass wir den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen.

    Zitat Zitat von shiki
    man könnte die Frage auch anders stellen. Nicht "wie werde ich mein Ego los?", sondern "Wie gehe ich in Gott auf?"
    Diese Frage birgt das grundlegende Mißverständnis bereits in sich: Wie gehe ich in Gott auf? Das klingt so, als wären da ZWEI getrennte Einheiten. Auf der einen Seite ICH, auf der anderen GOTT. Da ist aber keine Trennung... Da ist niemand, der in Gott aufgehen müßte, weil Du bereits göttlich BIST

    Versuche, in Gott aufzugehen, und Du versuchst zwei Puzzlestücke zusammenzusetzen, die nie getrennt waren. Durch den Versuch des Zusammensetzens erschaffst Du erst die Trennung.

    Mit einem katholischen Pfarrer braucht man da freilich nicht drüber zu diskutieren *gg*

    LG Stupid

+ Antworten
123
Ähnliche Themen zu Wie tötet man sich selbst?
  1. Welche Tiere tötet Ihr ?: Haben Tiere als Lebewesen nicht auch eine Art...
    Antworten: 146
    Letzter Beitrag: 17.07.2008, 08:03
  2. Ernährung: Vegetarismus/Veganismus Pro und Kontra: ...gibt es was dies betrifft einen zusammenhang...
    Von Aerowen im Forum Esoterik allgemein
    Antworten: 1015
    Letzter Beitrag: 05.05.2008, 14:27
  3. Jagd als Hobby, warum tut man das?: Ein ganz liebes Hallo an alle. kann mir...
    Von Marilinda im Forum Karma & Reinkarnation (Wiedergeburt)
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 02.03.2008, 21:58
  4. Du bist was du Isst!: Fleisch von "klüge" tieren enthällt miasmas. ...
    Von ReikiMaster im Forum Reiki
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 18.03.2007, 09:57
Weitere Themen von Gast2654
  1. Hallo zusammen Ich selbst bin 15 und mich würde...
    im Forum Off-Topic
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 06.12.2006, 18:21
  2. Hey Was seht ihr in einem lichlosem Raum, wenn...
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.10.2006, 21:59
  3. Hallo Beim alten Forum gab es mal einen Threat...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.10.2006, 17:22
  4. Hi Welche(n)...
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 19.10.2006, 19:52
Andere Themen im Forum Esoterik allgemein
  1. :genau:Hallo an alle!! Sind auch...
    von ISIRIS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.11.2007, 17:41
  2. Es gibt da jemanden, dem ich ständig und...
    von Tatana
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 21.10.2007, 13:20
  3. Ich musste mir diese frage schon oft stellen ....
    von Tanja22
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.10.2007, 18:02
  4. ja wie viele menschen denken sie sei ein engel...
    von secret
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 09.08.2007, 23:05

Lesezeichen


Lenormand Karten bereitgestellt vom Königsfurt Verlag

Sie betrachten gerade Wie tötet man sich selbst?.