+ Antworten
12345 ...
  1. Stimmen im Kopf # 1
    Myk

    Stimmen im Kopf

    Hallo!
    Bin neu hier. Mein erstes Thema.
    Habe ein Problem. Ich höre schon seit mehr als 2 Jahren Stimmen. Sind oft unangenehme Sachen, die zu mir gesagt werden. Ab und zu bringt es mich totall durcheinander. Meistens sind es Stimmen meiner Mitmenschen, vor allem meiner allernächsten Menschen. Ab und zu höre ich aber auch Stimmen, da wo ich nicht weiß, wer das sein kann. Oder einfach von irgendwelchen Leuten an denen ich im Alltag vorbeigehe.
    Die Stimmen sagen oft irgendwelche Beschimpfungen, oder sie Diskutieren über mich. Zum Beispiel vor kurzem war das Grillosterfest unserer Familie. Da kamen zwei Bekannte von uns. Nachdem ich gegange bin hatte ich viele Stimmen, die darum gingen, dass meine Eltern mit diesen Bekannten über mich diskutiert haben, wer ich so für einer bin und so... war wie oft unangenehm. Oder ein angenehmes mal vor kurzem war so: ich ging spazieren und hab ein Mädchen Joggen sehen. Da hörte ich: "Das ist einer von uns".
    Die Stimmen sagen oft was darüber, in was für einer Beziehung ich mit meinen Mitmenschen stehe. Wie die Menschen mich finden. Ich kann die Stimmen nur sehr wenig kontrollieren/unterdrücken. Das ist echt ein Problem von mir.
    Würd mich für eure Hilfe/Beiträge sehr freuen!
    Lg Myk

  2.   Alt 
    Werbung
  3. Stimmen im Kopf # 2
    imported_Rachel

    AW: Stimmen im Kopf

    Hi Myk,

    ich hab das leider auch, nur bei mir sind es nicht verschiedene Stimmen, ich nehme sie als eine wahr, wobei sie sich manchmal schon unterscheidet, von der Lautstärke zB..
    Seid auch ca. 2 Jahren höre ich sie regelmäßiger und was ich höre sind meist einfach nur einzelne Worte, meist total bedeutungslose Sachen oder Dinge die mir auch unangenehm sind, aber keine Beschimpfungen.
    Wobei das Unangenehme daran nicht das gehörte Wort oder so ist, sondern die Emotion die damit verbunden auftaucht.

    Und zZ stehe ich im Konflikt damit, ob ich mich diesbezüglich behandeln lassen sollte..
    Wenn nicht die Sache wäre, das einige Dinge präkognitiver (vielleicht auch telepathischer) Natur gewesen sind..
    Dh, ich hörte was, was daraufhin jemanden sagte oder etwas eintraf, was ich damit verbinden konnte. ^^ Eine scheiße ist das!
    Mich nervt das und so von allein kann ich nur schwer was dagegen tun.

    Hattest du auch ähnliche Erfahrungen gemacht wie ich, wie die aus meinem letzten Absatz?


    Liebe Grüße

  4. Stimmen im Kopf # 3
    Meshyou

    AW: Stimmen im Kopf

    Also ich höhre auch Stimmen seit c.a. 3 Jahren jetzt...Anfangs nur eine Stimme (ne weibliche)und auch nur als ich Zuhause war(deshalb hab ich die vermutung das es ne Nachberin ist oder wer aus meinem Haus) nach meinem Umzug in eine andere Stadt hat sich plötzlich der Charakter der Stimme geändert(daher glaub ich das die Stimme von meiner jetzigen Nachberin übernommen wurde, damit ich in der Stimme so was wie eine Begleiter sehn kann).
    Die Stimme redet auch bei mir meistens in nur kurzen Sätzen oda Worten aber ohne Schimpfworte.
    ich hab sogar mit ihr "Geistig gekuschelt" was sehr schön war =) (besser als jede Droge die ich ausprobiert hab)bis noch eine weitere Stimme aufgetaucht ist(ne Männliche)... anfangs habe ich mich mit der Männlichen Stimme gut vertragen bis der Krach von oben angefangen hat(Getrampel,Möbelverücken etc.)ich glaube das der Krach von der Männlichen Stimme ausgeht, da immer wen der Männlichen Stimme etwas nicht passt geht das getrampel wieder los...(daher glaub ich das es ne Art Telephatie ist)

    Mittlerweile höhr ich auch wen ich unterwegs bin Stimmen von Leuten an dennen ich vorbei laufe.. die sich auch sehr kurz halten mit dem was sie sagen.
    Das kann manchmal zimlich nerven...jedenfalls ist es nicht mehr so nervig wen ich unterwegs Musik höhre.

  5. Stimmen im Kopf # 4
    Gast5661

    AW: Stimmen im Kopf

    Es kann sein, das du telephatisch bist. Ich würde zur Vorsicht beim Neurologen aber trotzdem, (für dich selbst) ein EEG machen lassen. Das schließt zumindest einene Tumor aus. Wenn die Stimmen harmlos sind, ist es ok. Meine Mutter war schizophren, sie hörte auch Stimmen die ihr sehr merkwürdige Befehle gaben. Das ist dann allerdings wirklich, krank. Nur Stimmen allein hören, ist beinahe normal. Ich habe auch so eine Art innere Stimme, die mich vor bestimmten Dingen warnt. Ich nenne das Intuition.

    C.G. Jung beschäftigte sich mit diesem Phänomen.

    Marista

  6. Stimmen im Kopf # 5
    Meshyou

    AW: Stimmen im Kopf

    Also son EEG hab ich schon machen lassen laut dem ist bei mir alles in Ordnung...

    Ich glaube aber das die Stimme von außen kommen, hört sich jedenfalls so an... aber es kam schon vor das die Stimme mich gegen andere Stimmen verteidigt hat.

    Aber so was wie Ratschläge zu einer Person hab ich nie bekommen.

  7. Stimmen im Kopf # 6
    Myk

    AW: Stimmen im Kopf

    Rachel
    bin schon seit 2 Jahen in psychologischer Behandlung einer Psychose. so hat man mich diagnostiziert. Die Gespräche mit dem Therapoiten bringen nicht sehr viel. Weisst du was es für Behandlungen gibt?
    Bei mir ist es so,dass ich das was ich von den Stimmen gehört habe auch mit der Realität in Verbindung bringen konnte. Wenn mir jemand komisch gegenüber ist, oder irgendwie sauer oder so, dann höre ich auch entsprechende Stimmen. Aber Stimmen sind oft viel schlimmer.
    Das es alles Krankheit ist, glaube ich nicht.
    Habe eine Theorie entwickelt dass es Seelen oder Egos der Menschen sind, die oft auf unbewusster Ebene miteinander und mit mir kommunizieren, nur erlebe ich es bewusst.

    Hallo Meshyou
    ja, ich habs auch manchmal so erlebt, dass eine Stimme mich von anderen Stimmen verteidigt hat.
    Als bei uns im Haus oben ein Umzug war und viele Möbel geschleppt wurden hab ich auch viele Stimmen gehört. Das war noch damals als diese Geschichte mit den Stimmen angefangen hat. war totall krass.
    Das Buch ist außerdem, wenn du dich erinnerst, nicht so gut. Ich hab mir ein anderes über Hellhören bestellt. Hast schon in einem anderen meinem Forum woanders über das Thema geschrieben wenn du dich erinnerst

    Marista
    Ich glaub, EEG hab ich auch schon gemacht. Wurde damal überall untersucht, als die Geschichte mit den Stimmen angefangen hat.

  8. Stimmen im Kopf # 7
    imported_Rachel

    AW: Stimmen im Kopf

    Was es alles für Behandlungsmöglichkeiten gibt, weiß ich leider nicht, ich dachte da halt an eine medikamentöse. ^^

    Ich kann nicht generell sagen, das es etwas telepathisches ist, es scheint mir alles so zusammengewürfelt zu sein..
    Es kann ja auch sein das diese Stimmen vielleicht aus einer anderen 'Welt' stammen, aber erzähl das mal wem..
    Und da seh ich halt die Gefahr auch darin verloren zu gehen..
    Das möchte ich nicht.

    Ich glaub auch nicht das dies alles 'krank' sein soll, weil ja auch manche gehörten Dinge Sinn und so machen..

    Aber hilft es, sowas zu hören oder macht es krank?

    Also ich tendiere zu letzterem, weil ich mich dadurch gestört fühle..


    Liebe Grüße

  9. Stimmen im Kopf # 8
    Myk

    AW: Stimmen im Kopf

    ja, ich nehme auch medikamente. Fühle mich aber zurzeit damit ausgelaugt.

    Manchmal helfen die Stimmen Menschen besser durchschauen. Aber konnte auch bestimmt ohne auskommen. So hätten sie mir das leben nicht schwer gemacht, die Stimmen. Ja, eingentlich brauche ich diese schlechte Stimmen nicht. Gut wärs damit irgendwie umzugehen lernen. Deswegen such ich auch zurzeit Literatur über Stimmen und Telepatie und wie man damit umgeht.

    Bei mir ist es bestimmt auch alles zusammengewürfelt.
    Manchmal hab ich sachen gehört, die gibts 100%-tig nicht.

    Myk

+ Antworten
12345 ...
Ähnliche Themen zu Stimmen im Kopf
  1. Von Gast1303 im Forum Bücher
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 09.05.2009, 01:00
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.06.2007, 01:28
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.04.2007, 14:40
  4. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 15.12.2005, 13:30

Lenormand Karten bereitgestellt vom Königsfurt Verlag

Sie betrachten gerade Stimmen im Kopf.